News

Delegiertenversammlung mit Vorstandswahlen am 21.10.2020
2020-08-21 10:27:45
Ich bitte die Delegierten, sich den 21.10.2020 für die anstehenden Vorstandswahlen vorzumerken. Aufgrund der Corona-Situation handelt es sich um eine interne Veranstaltung, die vorrangig dazu dienen wird, die Verbandsregularien zu erfüllen.

Weitere Informationen finden Sie in den nächsten Wochen hier.

...mehr lesen
Die Ergebnisse der Schaftage 2020 in Krefeld sind veröffentlicht
2020-08-21 10:25:12
Am 15. und 16.08.2020 fanden die NRW-Schaftage unter Corona-Bedingungen in Krefeld statt. Das Rahmenprogramm musste entfallen.
Die Ergebnisse der Körungen, Prämierungen und Auktionen finden Sie hier.

...mehr lesen
Stellungnahme des Vorstandes zum Bericht: NABU empfiehlt Ställe zum Schutz vor dem Wolf
2020-08-21 10:21:45
Am 15.08.2020 veröffentlichte die RPonline einen Bericht mit Aussagen des NABU, in dem Peter Malzbender (NABU NRW) empfiehlt, Schafe in Wolfsgebieten zum Schutz vor dem Wolf aufzustallen.
Der Vorstand möchte diese Forderungen nicht einfach hinnehmen und veröffentlichte am 20.08.2020 eine Stellungnahme dazu.
Diese finden Sie hier.

...mehr lesen
Ausweisung des Wolfsgebietes „Oberbergisches Land“
2020-08-20 14:39:32
Hier finden Sie alle Informationen.


Sehr geehrte Damen und Herren,
Am 12.06.2020 wurde im Leuscheid (Rhein-Sieg-Kreis, NRW) ein weiblicher Wolf von einem Hochsitz aus gefilmt. Neben diesem bereits im Wolfsportal veröffentlichten Nachweis gelang es während dieser Beobachtung, noch
weitere Bilder und Videosequenzen des Wolfes zu machen. Aus diesen Nachweisen geht eindeutig hervor, dass dieser Wolf im Jahr 2020 Nachwuchs gehabt hat. Dieser Nachweis steht im zeitlichen und räumlichen Zusammenhang mit dem Nachweis einer laktierenden Fähe in Rettersen (Südrand des Leuscheids, Rheinland-Pfalz) in 2,2 km Entfernung (Luftlinie) am 05.06.2020. Somit geht das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (LANUV) von einem grenzüberschreitenden Territorium dieses Rudels aus. Über die Individuen (Mutter, Vater oder Anzahl der Jungtiere) ist nichts bekannt. Weitere Proben (Losungsfunde) sind derzeit in der genetischen Bearbeitung beim Senckenberg Forschungsinstitut Frankfurt, Standort Gelnhausen. Nach Auswertung weiteren Bildmaterials hat das LANUV mit Pressemitteilung vom 21.07.2020 erstmals den Nachweis eines Wolfsrudels in der Gemeinde Eitorf im Rhein-Sieg-Kreis bestätigt. ...mehr lesen
Wolfsrüde aus Ost- oder Südosteuropa im Hochsauerlandkreis nachgewiesen
2020-08-12 15:00:00
Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) konnte erstmals einen Wolf mit dem Haplotyp HW06 in Nordrhein-Westfalen nachweisen.

Am Morgen des 16. April 2020 ...mehr lesen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143

Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Stellungnahme Verbändeplattform Wölfe und Weidetiere NRW zu dem Gutachten DBBW über das Verhalten von Wölfin GW954f
Nach Einschätzung der DBBW ist die Wölfin GW954f, auch bekannt als „Gloria“, nicht auffällig und das Verhalten des Rudels entspricht im deutschlandweiten Vergleich dem anderer Rudel.

...mehr lesen