News

Vorrang von Schafen und Ziegen bei der Impfung 2008 gegen Blauzungenkrankheit
2007-12-14 13:42:19
Am 12. Dezember hatte das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz die Schaf-, Ziegen und Rinderzuchtverbände zu einem Informationsaustausch zum Thema Blauzungenkrankheit nach Bonn eingeladen. ...mehr lesen
Bestandsregister Teil C erst ab 2010 erforderlich!
2007-12-10 17:22:38
Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz teilt mit, dass der Ausschuss der Ständigen Vertreter dem von der Portugiesischen Präsidentschaft vorgelegten Kompromissvorschlag mehrheitlich zugestimmt hat, das Datum der obligatorischen elektronischen Kennzeichnung auf den 31.12.2009 festzulegen. ...mehr lesen
Entschädigung Blauzungenkrankheit nur noch mit Nachweis im Einzelfall
2007-12-10 16:20:09
Die Veterinärämter sind in NRW dazu übergegangen, Entschädigungsanträge für verendete Tiere nur noch dann an die Tierseuchenkasse weiterzuleiten, wenn in jedem Einzelfall nachgewiesen wird, dass Todesursache die Blauzungenkrankheit gewesen ist. ...mehr lesen
Ergänzungshinweise zur Viehverkehrsverordnung
2007-12-07 14:02:04
Ein Auslegungsvermerk des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz macht einige Ergänzungen unserer Unterlagen zur Kennzeichnung und Registrierung von Schafen gemäß Viehverkehrsverordnung erforderlich. ...mehr lesen
Trauer um Dr. Ewald Lammers
2007-12-04 15:26:00
Am 1. Dezember 2007 verstarb der langjährige Zuchtleiter und Geschäftsführer des Westfälischen Schafzuchtverbandes, Dr. Ewald Lammers aus Büren-Steinhausen im Alter von 79 Jahren. ...mehr lesen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121

Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Neues Wolfsverdachtsgebiet Oberbergisches Land
Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Fotonachweise und genetische Spuren an gerissenen Nutz- und Wildtieren legen nahe, dass ein Wolf im Oberbergischen Land zwischen der Bundesautobahn A3 im Westen, der Bundesautobahn A4 im Norden und der Landesgrenze nach Rheinland-Pfalz im Südosten ortstreu geworden ist. Derselbe Wolf wurde auch im Landkreis Neuwied in Rheinland-Pfalz nachgewiesen. Vor diesem Hintergrund wird das Umweltministerium noch in dieser Woche erstmals ein “Wolfsverdachtsgebiet“ für die Region “Oberbergisches Land" ausweisen.


...mehr lesen