News

Delegierte des Schafzuchtverbandes NRW wählen Vorstand und Zuchtausschuss
2008-12-14 11:59:09
Am 28. Oktober 2008 führten der Schafzuchtverband NRW e.V. und die Schafzüchtervereinigung NRW e.V. zum dritten Mal ihre gemeinsamen Delegiertenversammlungen durch. In diesem Jahr mussten auch ein neuer Vorstand und ein neuer Zuchtausschuss gewählt werden. ...mehr lesen
Impfung 2009 gegen BTV 1 und BTV 8
2008-11-25 12:27:18
Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) schlägt vor, im kommenden Jahr sowohl gegen den in Deutschland verbreiteten Serotyp 8 der Blauzungenkrankheit als auch gegen den Serotyp 1, dessen Einschleppung aus Frankreich nach Deutschland befürchtet wird, zu impfen. ...mehr lesen
Neues zur Blauzungenkrankheit
2008-11-20 11:12:17
Die Blauzungenkrankheit wird die Schafhalter Deutschlands wohl auch in den kommenden Jahren weiter unter Druck setzen. Während der Serotyp 8 (BTV 8) durch die Impfung zumindest in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2008 erfolgreich bekämpft wurde, rücken nun zwei andere Serotypen ins Blickfeld: BTV 6 und BTV 1. ...mehr lesen
Nachlese Landesschafschau in Leichlingen
2008-11-20 10:45:22
Am Sonntag, dem 14. September 2008 trafen sich 23 Schafzüchter in Leichlingen im Rahmen der Kreistierschau des Rheinisch-Bergischen Kreises zur Landesschafschau 2008. ...mehr lesen
Rückblick: Eurotier 2008
2008-11-19 10:56:15
Anlässlich der Eurotier in Hannover präsentierten sich die Schafzuchtverbände unter dem Dach der Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände e.V. dem landwirtschaftlichen Fachpublikum. ...mehr lesen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121

Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Neues Wolfsverdachtsgebiet Oberbergisches Land
Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Fotonachweise und genetische Spuren an gerissenen Nutz- und Wildtieren legen nahe, dass ein Wolf im Oberbergischen Land zwischen der Bundesautobahn A3 im Westen, der Bundesautobahn A4 im Norden und der Landesgrenze nach Rheinland-Pfalz im Südosten ortstreu geworden ist. Derselbe Wolf wurde auch im Landkreis Neuwied in Rheinland-Pfalz nachgewiesen. Vor diesem Hintergrund wird das Umweltministerium noch in dieser Woche erstmals ein “Wolfsverdachtsgebiet“ für die Region “Oberbergisches Land" ausweisen.


...mehr lesen