News

Impfung von Lämmern gegen Blauzungenkrankheit ab 3 Monate statt 2 Monate
2008-05-11 14:31:16
Das Mindestalter, ab dem Lämmer gegen Blauzungenkrankheit geimpft werden können, wurde aufgrund der Angaben der Herstellerfirma entgegen früheren Angaben von 2 Monaten auf 3 Monate heraufgesetzt. Dadurch dürfte sich die Zahl der Lämmer, die bereits bei der Anfang Juni beginnenden Kampagne geimpft werden können, deutlich verringern.

Die in diesem Jahr zu beobachtende Verzögerung bzw. Verlängerung der Ablammphase dürfte auf die vorübergehende Unfruchtbarkeit von Deckböcken aufgrund der Blauzungenkrankheit zurückzuführen sein. Zum Teil haben Schafhalter die Decksaison auch bewusst in die Zeit verlegt, in der aufgrund der Temperaturen die Gefahr einer Infektion mit dem Erreger der Blauzungenkrankheit nicht mehr so groß war, um die Chancen für eine erfolgreiche Trächtigkeit zu erhöhen.

Dadurch wurden viele Lämmer erst ab April geboren, so dass für sie die Impfung im Juni zu früh kommt. Die Tierseuchenkasse und das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV), welches die Impfkampagne koordiniert, wurden mittlerweile vom Schafzuchtverband NRW auf dieses Problem aufmerksam gemacht. Es wird damit gerechnet, dass im August für diese Lämmer eine zweite Impfaktion angesetzt wird, deren Kosten im Rahmen der Zusagen des Minsteriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen von der Tierseuchenkasse NRW getragen werden.
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Pressemitteilung: Schaftage NRW
Am 21. und 22. August kommen Schafzüchter aus ganz Deutschland zum diesjährigen Veranstaltungshöhepunkt des Schafzuchtverbandes Nordrhein-Westfalen zum Versuchs- und Bildungszentrum Haus Düsse, Bad Sassendorf-Ostinghausen, um sich über Schafhaltung zu informieren, Zuchttiere zu kaufen und Erfahrungen auszutauschen. Diese Schaftage wenden sich nicht nur an das Fachpublikum, auch Besucher, die keine Schafe halten, sind herzlich willkommen. Verschiedene Wett-bewerbe und eine vielfältige Ausstellung runden die Veranstaltung ab. Der Eintritt ist frei.

...mehr lesen