News

Infos zur Blauzungenkrankheit
2019-01-15 09:29:51
Nachdem in Trier ein Fall der Blauzungenkrankheit bei Rindern bestätigt wurde, wurde eine Restriktionszone eingerichtet.
Diese beinhaltet auch Teile NRWs: Kreise Aachen, Euskirchen, Düren, Bonn, Erftkreis, Köln, Rhein-Sieg Kreis. Eine Karte finden Sie hier:

Hier geht es zur Karte.



Tiere aus den Restriktionszonen dürfen nur unter bestimmten Voraussetzungen verbracht werden, u.a. die vollständige Impfung. Alle Möglichkeiten zum Verbringen finden Sie hier:

Möglichkeiten zur Verbringung.



Eine Impfung wird empfohlen, nehmen Sie dazu Kontakt mit Ihrem Hoftierarzt auf. Der Impfschutz vermindert die Seuchenausbreitung und ermöglicht die Verbringung außerhalb der Zone.
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Neues Wolfsverdachtsgebiet Oberbergisches Land
Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Fotonachweise und genetische Spuren an gerissenen Nutz- und Wildtieren legen nahe, dass ein Wolf im Oberbergischen Land zwischen der Bundesautobahn A3 im Westen, der Bundesautobahn A4 im Norden und der Landesgrenze nach Rheinland-Pfalz im Südosten ortstreu geworden ist. Derselbe Wolf wurde auch im Landkreis Neuwied in Rheinland-Pfalz nachgewiesen. Vor diesem Hintergrund wird das Umweltministerium noch in dieser Woche erstmals ein “Wolfsverdachtsgebiet“ für die Region “Oberbergisches Land" ausweisen.


...mehr lesen