News

Berufsgenossenschaft lenkt ein
2008-03-22 15:19:22
Vor etwa einem Jahr haben wir in der Ausgabe 2/2007 unserer Schafnachrichten NRW ausführlich die Beitragsberechnung zur Berufsgenossenschaft erläutert. Wir haben dabei auch über ein Gespräch mit der Führungsspitze der Berufsgenossenschaft berichtet, in dem wir Veränderungen in der Beitragsberechnung für Hüteschäfereien gefordert haben.

Mittlerweile hat sich die Berufsgenossenschaft dieser Problematik angenommen und uns erhebliche Änderungen in der Beitragsberechnung zugesagt - und dies rückwirkend bis zum Jahr 2006. Lesen Sie in der neuesten Ausgabe unserer Schafnachrichten NRW nach, welche Auswirkungen diese Änderungen haben werden. Die Ausgabe wird unseren Mitgliedern Anfang April zugestellt. Registrierte Nutzer unserer Website können sich bereits jetzt im internen Bereich unter der Rubrkik "Downloads - Broschüren" diese Ausgabe herunterladen.
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Neues Wolfsverdachtsgebiet Oberbergisches Land
Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Fotonachweise und genetische Spuren an gerissenen Nutz- und Wildtieren legen nahe, dass ein Wolf im Oberbergischen Land zwischen der Bundesautobahn A3 im Westen, der Bundesautobahn A4 im Norden und der Landesgrenze nach Rheinland-Pfalz im Südosten ortstreu geworden ist. Derselbe Wolf wurde auch im Landkreis Neuwied in Rheinland-Pfalz nachgewiesen. Vor diesem Hintergrund wird das Umweltministerium noch in dieser Woche erstmals ein “Wolfsverdachtsgebiet“ für die Region “Oberbergisches Land" ausweisen.


...mehr lesen