News

Neues Formular für Herdbuchzüchter
2017-08-18 14:42:07
Vor allem unerfahren Herdbuchzüchter achten beim Kauf von Zuchtschafen nicht immer darauf, dass ein Zuchttier, wenn es in der Herdbuchzucht anerkannt werden soll, von einer Zuchtbescheinigung begleitet sein muss. Für diesen Problemfall wurde nun ein Formular entwickelt, welches dem Käufer ermöglicht, bei der zuständigen Züchtervereinigung die Ausstellung einer Zuchtbescheinigung zu beantragen.

Um Missbrauch zu unterbinden achten die Züchtervereinigungen darauf, dass Zuchttiere nur ins Zuchtbuch übernommen werden, wenn der Züchter damit auch einverstanden ist, was dadurch dokumentiert wird, dass der Züchter dem Käufer eine Zuchtbescheinigung aushändigt. Deshalb kann normalerweise nur der Züchter eines Tieres eine Zuchtbescheinigung beantragen, nicht der Käufer.

Es kommt jedoch vor, dass Tiere, deren Abstammung in Ovicap registriert sind und damit grundsätzlich ins Zuchtbuch übernommen werden könnten, ohne Zuchtbescheinigung abgegeben werden. Wenn sicher gestellt ist, dass der Züchter damit einverstanden ist, sind die Züchtervereinigungen in der Regel damit einverstanden, dass im Nachhinein eine Zuchtbescheinigung auf Antrag des Käufers ausgestellt wird, vorausgesetzt, der Käufer kommt für die Kosten auf. Für diesen Fall wurde ein entsprechendes Antragsformular entwickelt.
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Pressemitteilung: Schaftage NRW
Am 21. und 22. August kommen Schafzüchter aus ganz Deutschland zum diesjährigen Veranstaltungshöhepunkt des Schafzuchtverbandes Nordrhein-Westfalen zum Versuchs- und Bildungszentrum Haus Düsse, Bad Sassendorf-Ostinghausen, um sich über Schafhaltung zu informieren, Zuchttiere zu kaufen und Erfahrungen auszutauschen. Diese Schaftage wenden sich nicht nur an das Fachpublikum, auch Besucher, die keine Schafe halten, sind herzlich willkommen. Verschiedene Wett-bewerbe und eine vielfältige Ausstellung runden die Veranstaltung ab. Der Eintritt ist frei.

...mehr lesen