News

Wolfssichtung in der Nähe von Gummersbach-Apfelbaum
2017-05-23 12:10:52
Das Landesamt für Natur-, Umwelt und Verbraucherschutz in NRW (LANUV) hat darüber informiert, dass am 19. Mai in der Nähe von Gummersbach-Apfelbaum ein Wolf gesichtet worden ist.

Am Freitag, 19.05.2017, gegen 15:45 Uhr beobachteten 2 Personen vom Auto aus einen Wolf in der Nähe von Gummersbach-Apfelbaum. Der Wolf lief bei strömendem Regen über eine Wiese. Sie konnten ein Foto und ein kurzes Handyvideo machen. Die zuständige Luchs- und Wolfsberaterin Mirjam Hoberg (Regionalforstamt Bergisches Land) überprüfte den Beobachtungsort. Die Einschätzung des LANUV, dass diese Aufnahmen einen Wolf zeigen, wurden von der DBBW (Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf) eindeutig bestätigt. Weitere Beobachtungen aus dem Umfeld werden derzeit vom LANUV geprüft.

(LANUV-Nachricht vom 23.05.2017)
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Neues Wolfsverdachtsgebiet Oberbergisches Land
Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Fotonachweise und genetische Spuren an gerissenen Nutz- und Wildtieren legen nahe, dass ein Wolf im Oberbergischen Land zwischen der Bundesautobahn A3 im Westen, der Bundesautobahn A4 im Norden und der Landesgrenze nach Rheinland-Pfalz im Südosten ortstreu geworden ist. Derselbe Wolf wurde auch im Landkreis Neuwied in Rheinland-Pfalz nachgewiesen. Vor diesem Hintergrund wird das Umweltministerium noch in dieser Woche erstmals ein “Wolfsverdachtsgebiet“ für die Region “Oberbergisches Land" ausweisen.


...mehr lesen