News

Bezirksversammlungen in Alpen-Bönninghardt (17.11.) und Lemgo (19.11.)
2015-11-12 14:57:25
Die nächsten Bezirksversammlungen finden am 17. November für den Bezirk Niederrhein in Alpen-Bönninghardt und am 19. November für den Bezirk Ostwestfalen Nord in Lemgo statt, jeweils ab 19.30 Uhr. Veranstaltungslokale sind:

17. November: Gaststätte Thiesen, Winnenthaler Str. 1
19. November: Hotel Zum Ilsetal, Sommerhäuschenweg 45

Wie bei den anderen Bezirksversammlungen sind zunächst die Delegierten des Schafzuchtverbandes NRW und der Schafzüchtervereinigung NRW neu zu wählen. Je angefangene 50 Mitglieder des Bezirkes wird ein Delegierter gewählt, der die Mitglieder bei der Jahresdelegiertenversammlung vertritt. Außerdem wählen die Delegierten aus ihren Reihen einen Bezirksvorsitzenden und einen stellvertretenden Bezirksvorsitzenden.

Im Anschluss an die Wahlen berichtet der Geschäftsführer der beiden Vereine, Dr. Brüggemann, über 2 aktuelle Themen aus dem Bereich der Schafhaltung: Schafkennzeichnung und Blauzungenkrankheit in Frankreich. Abschließend wird er das vergangen Jahr noch einmal anhand von Fotos Revue passieren lassen.

Dem Bezirksvorsitzenden des Bezirkes Ostwestfalen Nord, Herrn Flötotto, ist es gelungen, für die Versammlung am 19. November zusätzlich noch einen Tierarzt als Referenten zu gewinnen. Dr. Thoms wird einen Vortrag zum Thema "Umgang mit Schafkrankheiten im Herbst und Winter" halten.

Wie immer sind alle an der Schafhaltung Interessierten zu den Veranstaltungen eingeladen, auch wenn sie (noch) keine Mitglieder des Schafzuchtverbandes NRW sind.

zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Neues Wolfsverdachtsgebiet Oberbergisches Land
Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Fotonachweise und genetische Spuren an gerissenen Nutz- und Wildtieren legen nahe, dass ein Wolf im Oberbergischen Land zwischen der Bundesautobahn A3 im Westen, der Bundesautobahn A4 im Norden und der Landesgrenze nach Rheinland-Pfalz im Südosten ortstreu geworden ist. Derselbe Wolf wurde auch im Landkreis Neuwied in Rheinland-Pfalz nachgewiesen. Vor diesem Hintergrund wird das Umweltministerium noch in dieser Woche erstmals ein “Wolfsverdachtsgebiet“ für die Region “Oberbergisches Land" ausweisen.


...mehr lesen