News

Delegiertenversammlung am 21. Oktober 2015 in Dortmund-Lanstrop
2015-10-01 16:58:10
Die diesjährige gemeinsame Delegiertenversammlung der Schafzüchtervereinigung NRW und des Schafzuchtverbandes NRW findet am 21. Oktober 2015, 19.30 Uhr, in der Gaststätte Alte Post in Dortmund-Lanstrop statt.

Als Gastreferentin wird Frau Prof. Gesine Lühken von der Uni Gießen einen Vortrag zu züchterischen Möglichkeiten der Bekämpfung von Schafkrankheiten (Moderhinke, Maedi-Visna, Scrapie, Endoparasiten) halten, eine Fragestellung, die derzeit in den Fachzeitschriften mit zunehmender Intensität diskutiert wird. Dabei soll sie auch auf das Phänomen Sommerekzem eingehen, welches ebenfalls im Verdacht steht, eine erbliche Komponente als Ursache zu besitzen.

Wie immer sind zur Delegiertenversammlung alle Mitglieder des Schafzuchtverbandes NRW eingeladen, Stimmrecht besitzen allerding nur die gewählten Delegierten des Schafzuchtverbandes NRW und der Schafzüch-tervereinigung NRW. Eine Tagesordnung der Versammlung kann von dieser Homepage unter Veranstaltungen/Delegiertenversammlung heruntergeladen werden. Alle Delegierten erhalten eine schriftliche Einladung.
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Neues Wolfsverdachtsgebiet Oberbergisches Land
Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Fotonachweise und genetische Spuren an gerissenen Nutz- und Wildtieren legen nahe, dass ein Wolf im Oberbergischen Land zwischen der Bundesautobahn A3 im Westen, der Bundesautobahn A4 im Norden und der Landesgrenze nach Rheinland-Pfalz im Südosten ortstreu geworden ist. Derselbe Wolf wurde auch im Landkreis Neuwied in Rheinland-Pfalz nachgewiesen. Vor diesem Hintergrund wird das Umweltministerium noch in dieser Woche erstmals ein “Wolfsverdachtsgebiet“ für die Region “Oberbergisches Land" ausweisen.


...mehr lesen