News

Verhelfen wir Pascal Küthe zum Sieg!
2013-01-09 11:38:15
Jetzt ist die Unterstützung aller Schafhalter und Freunde der Schafhaltung gefragt! Schäfer Pascal Küthe aus Siegen soll den Wettbewerb "Starker Westfale" gewinnen, um auf diese Weise die Schafhaltung über ein besonders positives Beispiel ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken.

Der Wettbewerb "Starker Westfale" wurde vom Landwirtschafltichen Wochenblatt Westfalen-Lippe initiiert. Gesucht wurden Starke Westfalen, die die moderne Landwirtschaft und modernes Landleben verkörpern. Von Oktober bis Ende November des letzten Jahres konnten sich junge Leute vom Land bewerben. Sie sollten ihre Stärken in Sachen Innovation, Öffentlichkeitsarbeit, Umweltfreundlichkeit, Wirtschaftlichkeit und sozialem Engagement unter Beweis stellen. Eine Fachjury hat dann die drei Sieger der Westfälischen Regierungsbezirke ausgewählt. Der Schafzuchtverband NRW ist stolz darauf, dass für den Regierungsbezirk Arnsberg als Sieger der junge Schäfer Pascal Küthe aus Siegen ausgewählt wurde.

Wer aus den drei Siegern der stärkste Westfale ist, das kann jeder mit entscheiden. Ihren Favoriten bringen Sie nach vorne, indem Sie einfach im Internet für Ihren Wunschkandidaten abstimmen. Die Online-Abstimmung läuft bis zum 28. Februar. Hier der Link zur Abstimmung:

www.starke-westfalen.de



Wir werben natürlich dafür, dass Sie Ihre Stimme Pascal Küthe geben und ihm damit zum Sieg verhelfen. Und sprechen Sie auch Ihre Verwandten, Bekannten, Freunde an, je mehr, desto besser. Diese Kampagne des Westfälischen Wochenblattes kann eine gute Werbung und ein enormer Imagegewinn für die gesamte Schafhaltung sein, wenn hier ein schafhaltender Betrieb gewinnen würde. Und wer bei der Abstimmung mitmacht, hat sogar die Chance, einen von 3 iPads zu gewinnen.

Wer die Kandidaten einmal live erleben möchte, hat auf der o.g. Internetseite dazu die Möglichkeit. Dort finden Sie zu jedem Kandidaten ein Video, in dem sich die drei Finalisten vorstellen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Artikel in der WAZ

Schäferei Küthe in Facebook






zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Neues Wolfsverdachtsgebiet Oberbergisches Land
Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Fotonachweise und genetische Spuren an gerissenen Nutz- und Wildtieren legen nahe, dass ein Wolf im Oberbergischen Land zwischen der Bundesautobahn A3 im Westen, der Bundesautobahn A4 im Norden und der Landesgrenze nach Rheinland-Pfalz im Südosten ortstreu geworden ist. Derselbe Wolf wurde auch im Landkreis Neuwied in Rheinland-Pfalz nachgewiesen. Vor diesem Hintergrund wird das Umweltministerium noch in dieser Woche erstmals ein “Wolfsverdachtsgebiet“ für die Region “Oberbergisches Land" ausweisen.


...mehr lesen