News

Organisierte Schafdiebstähle?
2012-09-13 13:46:30
Der Schafzuchtverband NRW wurde darauf aufmerksam gemacht, dass im Kreis Wesel sich in letzter Zeit Schafdiebstähle häufen. Es wird der Verdacht geäußert, dass es sich dabei um eine Form organisierter Kriminalität handelt.

Um gegenüber den Polizeibehörden mit mehr Nachdruck eine Verfolgung dieser Diebstähle einfordern zu können, möchten wir uns einen Überblick über das Ausmaß von Schafdiebstählen machen. Wir bitten daher alle Schafhalter in Nordrhein-Westfalen, die in letzter Zeit der Polizei einen Diebstahl gemeldet haben, uns dies mitzuteilen. Sie können dazu ein Formular nutzen, welches sich öffnet, wenn Sie folgenden Link anklicken:

Diebstahlmeldung

Wir werden diesen Link auf der Startseite unserer Homepage unter "Aktion Diebstahlmeldung" noch eine längere Zeit verfügbar halten, so dass auch zukünftiege Diebstähle noch gemeldet werden können.
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Neues Wolfsverdachtsgebiet Oberbergisches Land
Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Fotonachweise und genetische Spuren an gerissenen Nutz- und Wildtieren legen nahe, dass ein Wolf im Oberbergischen Land zwischen der Bundesautobahn A3 im Westen, der Bundesautobahn A4 im Norden und der Landesgrenze nach Rheinland-Pfalz im Südosten ortstreu geworden ist. Derselbe Wolf wurde auch im Landkreis Neuwied in Rheinland-Pfalz nachgewiesen. Vor diesem Hintergrund wird das Umweltministerium noch in dieser Woche erstmals ein “Wolfsverdachtsgebiet“ für die Region “Oberbergisches Land" ausweisen.


...mehr lesen