News

Organisierte Schafdiebstähle?
2012-09-13 13:46:30
Der Schafzuchtverband NRW wurde darauf aufmerksam gemacht, dass im Kreis Wesel sich in letzter Zeit Schafdiebstähle häufen. Es wird der Verdacht geäußert, dass es sich dabei um eine Form organisierter Kriminalität handelt.

Um gegenüber den Polizeibehörden mit mehr Nachdruck eine Verfolgung dieser Diebstähle einfordern zu können, möchten wir uns einen Überblick über das Ausmaß von Schafdiebstählen machen. Wir bitten daher alle Schafhalter in Nordrhein-Westfalen, die in letzter Zeit der Polizei einen Diebstahl gemeldet haben, uns dies mitzuteilen. Sie können dazu ein Formular nutzen, welches sich öffnet, wenn Sie folgenden Link anklicken:

Diebstahlmeldung

Wir werden diesen Link auf der Startseite unserer Homepage unter "Aktion Diebstahlmeldung" noch eine längere Zeit verfügbar halten, so dass auch zukünftiege Diebstähle noch gemeldet werden können.
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Bundesrat beschließt am 3. Juli 2020 die Einführung einer Weidetierprämie für Schafe und Ziegen
VDL und BDZ drängen die Bundesregierung auf Umsetzung des wiederholten Bundesratsbeschlusses

Der Beschluss des Bundesrates vom 3. Juli 2020 eine Weidetierprämie für Schafe und Ziegen einzuführen, wird von der Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände (VDL) und dem Bundesverband Deutscher Ziegenzüchter (BDZ) sehr begrüßt, so die Vorsitzenden Alfons Gimber und Bernd Merscher. Bereits in 2019 hatte der Bundesrat auf Empfehlung des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit diese dringende Hilfe für die Unterstützung der Schaf- und Ziegenhalter beschlossen, da die bisherigen Hilfen nicht den erhofften Erfolg erzielten; doch bislang ohne Erfolg.


...mehr lesen