News

Sachkundelehrgänge für Tiertransporte und für das Betäuben und Töten von Schafen
2012-08-31 11:12:26
Die Landwirtschaftszentren der Landwirtschaftskammer NRW Haus Düsse und Haus Riswick bieten einige interessante Lehrgänge an, durch die Schafhalter die Zulassung erhalten, ihre Schafe über größere Entfernungen zu transportieren bzw. Schafe nach ordnungsgemäßer Betäubung zu töten.

Das Tierschutzgesetz und einschlägige Verordnungen schreiben den Besuch solcher Lehrgänge vor, bevor man diese Tätigkeiten ausüben darf.

Sachkundelehrgänge Tiertransport:

LZ Haus Riswick: Do, 27.09.2012, 10.00 - 16.00 Uhr
LZ Haus Düsse: Mi, 10.10.2012, 10.00 - 16.00 Uhr

Sachkundelehrgang Betäuben und Töten von Kleinwiederkäuern

LZ Haus Riswick: Do, 17.10.2012, 09.00 - 16.00 Uhr

Anmeldungen sind nicht über die Schafzüchtervereinigung NRW möglich, sondern müssen direkt in Haus Riswick oder in Haus Düsse erfolgen. Nähere Informationen finden sich auf den Web-Seiten dieser Institutionen:

LZ Haus Riswick

LZ Haus Düsse
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Bundesrat beschließt am 3. Juli 2020 die Einführung einer Weidetierprämie für Schafe und Ziegen
VDL und BDZ drängen die Bundesregierung auf Umsetzung des wiederholten Bundesratsbeschlusses

Der Beschluss des Bundesrates vom 3. Juli 2020 eine Weidetierprämie für Schafe und Ziegen einzuführen, wird von der Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände (VDL) und dem Bundesverband Deutscher Ziegenzüchter (BDZ) sehr begrüßt, so die Vorsitzenden Alfons Gimber und Bernd Merscher. Bereits in 2019 hatte der Bundesrat auf Empfehlung des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit diese dringende Hilfe für die Unterstützung der Schaf- und Ziegenhalter beschlossen, da die bisherigen Hilfen nicht den erhofften Erfolg erzielten; doch bislang ohne Erfolg.


...mehr lesen