News

Landrat lobt Schafbeweidung
2007-12-18 11:25:35
Zu einer kleinen Feier am Dienstag, den 11.12.2007 hatte der Landrat des Kreises Euskirchen, Günther Rosenke, eingeladen. Grund der Feier war eine Bilanz über 20 Jahre Landschaftspflege mit Schafen im Lampertstal in der Eifel bei Blankenheim. Zu den Gästen zählten Vertreter der Landwirtschaft, sowie Behörden und Institutionen rund um die Landschaftspflege. Im Mittelpunkt stand die Schäferei der Familie Kulling, die das Projekt von Anfang an durchführt.

In seiner Begrüßungsrede lobte der Landrat alle Beteiligten für ihre intensive Unterstützung. Der Vertreter des Umweltministeriums Thomas Reiss berichtete über die Anfänge des Projektes, bei dem er seinerzeit mit dem „Eifelpapst“ Prof. Dr. Wolfgang Schumacher um Fördermittel des Landes und der EU gekämpft hatte. Er lobte die diplomatische Arbeit von Prof. Schumacher, der in den Anfängen immer wieder zwischen dem Schäfer, den Landwirten und nicht selten auch den Jagdpächtern vermitteln musste.

Prof. Schumacher berichtete über die zunehmende Artenvielfalt die durch die Schafbeweidung in den Wacholderhängen entstanden ist. Krönender Abschluss der Zusammenkunft war ein gemeinsames Mittagessen aus Lammfleisch. Br.
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Pressemitteilung: Schaftage NRW
Am 21. und 22. August kommen Schafzüchter aus ganz Deutschland zum diesjährigen Veranstaltungshöhepunkt des Schafzuchtverbandes Nordrhein-Westfalen zum Versuchs- und Bildungszentrum Haus Düsse, Bad Sassendorf-Ostinghausen, um sich über Schafhaltung zu informieren, Zuchttiere zu kaufen und Erfahrungen auszutauschen. Diese Schaftage wenden sich nicht nur an das Fachpublikum, auch Besucher, die keine Schafe halten, sind herzlich willkommen. Verschiedene Wett-bewerbe und eine vielfältige Ausstellung runden die Veranstaltung ab. Der Eintritt ist frei.

...mehr lesen