News

VG Stuttart legt Frage der Rechtmäßigkeit der Pflicht zur Einzeltierkennzeichnung EuGH vor
2012-02-13 13:29:09
Einen ersten Erfolg konnte ein von der Vereinigung Deutscher Schafzuchtverbände unterstützter Schäfer beim Kampf gegen die Verpflichtung zur elektronischen Einzeltierkennzeichnung verbuchen: Das Verfahren wurde vom Verwaltungsgericht Stuttgart ausgesetzt und zur rechtlichen Klärung dem Europäischen Gerichtshof vorgelegt.

Damit wurde das erste Ziel der Musterklage erreicht, nämlich dass sich der Europäische Gerichtshof mit der EU-Kennzeichnungsverordnung beschäftigt. Dieser Erfolg sagt noch nichts darüber aus, ob die Verpflichtung der Schafhalter zur Einzeltierkennzeichnung aus Sicht der Richter des EuGH rechtlich zulässig ist oder nicht. Aber es ist der erste Schritt zur Klärung dieser Frage. Registrierte Mitglieder des Schafzuchtverbandes NRW können sich den Wortlaut der Entscheidung des VG Stuttgart im Internen Bereich unter "Downloads" herunterladen.
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Pressemitteilung: Schaftage NRW
Am 21. und 22. August kommen Schafzüchter aus ganz Deutschland zum diesjährigen Veranstaltungshöhepunkt des Schafzuchtverbandes Nordrhein-Westfalen zum Versuchs- und Bildungszentrum Haus Düsse, Bad Sassendorf-Ostinghausen, um sich über Schafhaltung zu informieren, Zuchttiere zu kaufen und Erfahrungen auszutauschen. Diese Schaftage wenden sich nicht nur an das Fachpublikum, auch Besucher, die keine Schafe halten, sind herzlich willkommen. Verschiedene Wett-bewerbe und eine vielfältige Ausstellung runden die Veranstaltung ab. Der Eintritt ist frei.

...mehr lesen