News

Ministerium antwortet auf Dioxin-Anfrage
2011-10-10 15:55:10
Im März 2011 hat das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MKULNV) einen Erlass herausgegeben, der faktisch einem Verbot der Abgabe von Schaflebern gleich kam.

Begründet wurde dies damit, dass ein hoher Anteil der Schaflebern bei einem Monitoring Grenzwertüberschreitungen für Dioxine und dl-PCB aufwiesen und damit nicht mehr als sicheres Lebensmittel eingestuft werden.

Daraufhin hat der Vorsitzende des Schafzuchtverbandes Burkhard Schmücker eine Reihe von Fragen an das Ministerium gerichtet und um deren Beantwortung gebeten. Jetzt endlich hat das Ministerium auf dieses Schreiben geantwortet.

Obwohl das Ministerium der Auffassung von B. Schmücker zustimmt, dass die Tierhalter unverschuldet eine Belastung der Schaflebern verantworten müssen, macht es darauf aufmerksam, dass Schafhalter dann, wenn sie Fleisch von Schafen, Lebern oder ganze geschlachtete Tierkörper verkaufen, im Sinne des Hygienerechts als "Lebensmittelunternehmer" gelten und damit verpflichtet sind, nur unbedenkliche Ware zu verkaufen und die Verantwortung für die Sicherheit der Lebensmittel haben.

Ein Entschädigungsprogramm sei - so das Ministerium - nicht geplant.

Das Schreiben von B. Schmücker und die Antwort auf dieses Schreiben können im Internen Bereich unter "Downloads" heruntergeladen werden.
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Pressemitteilung: Schaftage NRW
Am 21. und 22. August kommen Schafzüchter aus ganz Deutschland zum diesjährigen Veranstaltungshöhepunkt des Schafzuchtverbandes Nordrhein-Westfalen zum Versuchs- und Bildungszentrum Haus Düsse, Bad Sassendorf-Ostinghausen, um sich über Schafhaltung zu informieren, Zuchttiere zu kaufen und Erfahrungen auszutauschen. Diese Schaftage wenden sich nicht nur an das Fachpublikum, auch Besucher, die keine Schafe halten, sind herzlich willkommen. Verschiedene Wett-bewerbe und eine vielfältige Ausstellung runden die Veranstaltung ab. Der Eintritt ist frei.

...mehr lesen