News

Wiedereinführung Festmistprämie in NRW - Schafe und Ziegen wieder außen vor?
2011-02-02 16:05:12
Einem Informationsschreiben des Biolandverbandes NRW ist zu entnehmen, dass das frühere Festmistprogramm als Förderprogramm "Umwelt- und tiergerechtes Haltungsverfahren auf Stroh" ab Juli 2011 in Nordrhein-Westfalen wieder neu aufgelegt werden soll - für Halter von Milchkühen, Aufzuchtrindern, Mastbullen, evtl. Mutterkühen und Schweinen. Erneut sollen Schaf- und Ziegenhalter wie beim früheren Festmistprogramm von dieser Fördermöglichkeit ausgeschlossen werden.

Der Vorsitzende des Schafzuchtverbandes NRW hat in einem Protestschreiben an den nordrhein-westfälischen Minister Remmel seine Bestürzung über diese erneute Ungerechtigkeit zum Ausdruck gebracht und ihn um eine Stellungnahme zu dieser Entscheidung gebeten.

Mitglieder des Schafzuchtverbandes können sich den Wortlaut des Schreibens an den Minister im internen Bereich dieser Homepage herunterladen.
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Pressemitteilung: Schaftage NRW
Am 21. und 22. August kommen Schafzüchter aus ganz Deutschland zum diesjährigen Veranstaltungshöhepunkt des Schafzuchtverbandes Nordrhein-Westfalen zum Versuchs- und Bildungszentrum Haus Düsse, Bad Sassendorf-Ostinghausen, um sich über Schafhaltung zu informieren, Zuchttiere zu kaufen und Erfahrungen auszutauschen. Diese Schaftage wenden sich nicht nur an das Fachpublikum, auch Besucher, die keine Schafe halten, sind herzlich willkommen. Verschiedene Wett-bewerbe und eine vielfältige Ausstellung runden die Veranstaltung ab. Der Eintritt ist frei.

...mehr lesen