News

Schafberatung NRW startet mit umfangreichem Angebot
2010-02-05 17:12:37
Im Jahr 2009 hat die Landwirtschaftskammer NRW in Absprache mit dem Schafzuchtverband NRW die Schafberatung NRW gegründet. Nach umfangreichen Vorarbeiten beginnt diese Einrichtung nun mit ihrer Arbeit.

Eingebunden in das neue Beratungskonzept der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen stellt die Landwirtschaftskammer mit Gerd Feld (Dienstsitz Bonn-Roleber) und Rochus Rupp (Dienstsitz Paderborn), unterstützt durch Dr. Ernst Brüggemann (Referent für Schafzucht), zwei im Schafbereich außerordentlich erfahrene Mitarbeiter für dieses Projekt zur Verfügung und schließt damit eine Lücke in ihrem Beratungsangebot - die individuelle Intensivberatung im Bereich der Schafhaltung.

Die Schafberatung NRW geht mit drei konkreten Angeboten an den Start, die im Laufe der Zeit vor allem noch durch ein Angebot an Unternehmerkreisen erweitert werden sollen. Unter der Rubrik "Beratung" kann man sich auf dieser Website über die Inhalte und Kosten der Angebote informieren und auch online eine Beratung anfordern. Die Fachberater freuen sich auf das Interesse der Schafhalter.
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Neues Wolfsverdachtsgebiet Oberbergisches Land
Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Fotonachweise und genetische Spuren an gerissenen Nutz- und Wildtieren legen nahe, dass ein Wolf im Oberbergischen Land zwischen der Bundesautobahn A3 im Westen, der Bundesautobahn A4 im Norden und der Landesgrenze nach Rheinland-Pfalz im Südosten ortstreu geworden ist. Derselbe Wolf wurde auch im Landkreis Neuwied in Rheinland-Pfalz nachgewiesen. Vor diesem Hintergrund wird das Umweltministerium noch in dieser Woche erstmals ein “Wolfsverdachtsgebiet“ für die Region “Oberbergisches Land" ausweisen.


...mehr lesen