News

Landwirtschaftsverbände unterstützen Schafhalter beim Kampf gegen EU-Kennzeichnungs-Verordnung
2009-06-02 13:26:33
Sowohl der Deutsche Bauernverband als auch die beiden Landwirtschaftsverbände in NRW haben sich in entsprechenden Entschließungen gegen die verpflichtende Einführung der elektronischen Kennzeichnung bei Schafen ab 01.01.2010 gewandt. Der Schafzuchtverband NRW hatte sich bereits mehrfach sowohl schriftlich als auch im Gespräch mit Minister Uhlenberg gegen dieses bürokratische Monster gewandt, bislang aber ohne Erfolg.

Auf Initiative der VDL hat sich der Deutsche Bauernverband mit einer Entschließung noch einmal an Bundesministerin Aigner gewandt, um sie davon zu überzeugen, dass dieses Kennzeichnungssystem unangemessen ist und nicht dem Verbraucherschutz dient. Es ignoriert Forderungen des Tierschutzes und führt zu einer weiteren Ausuferung der Bürokratie im Schafbereich.

In die gleiche Kerbe schlägt das gemeinesame Schreiben der beiden Landwirtschaftsverbände Nordrhein-Westfalens an Minister Uhlenberg. Die beiden Texte können durch den Klick auf folgenden Link heruntergeladen werden.

Entschließung des Deutschen Bauernverbandes und Schreiben der NRW-Landwirtschaftsverbände zur EU-Kennzeichnungsverordnung bei Schafen (166 KB)

zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Pressemitteilung: Schaftage NRW
Am 21. und 22. August kommen Schafzüchter aus ganz Deutschland zum diesjährigen Veranstaltungshöhepunkt des Schafzuchtverbandes Nordrhein-Westfalen zum Versuchs- und Bildungszentrum Haus Düsse, Bad Sassendorf-Ostinghausen, um sich über Schafhaltung zu informieren, Zuchttiere zu kaufen und Erfahrungen auszutauschen. Diese Schaftage wenden sich nicht nur an das Fachpublikum, auch Besucher, die keine Schafe halten, sind herzlich willkommen. Verschiedene Wett-bewerbe und eine vielfältige Ausstellung runden die Veranstaltung ab. Der Eintritt ist frei.

...mehr lesen