News

EU-Schafzuchtverbände einig in Ablehnung der Verpflichtung zur elektronischen Kennzeichnung
2009-02-03 12:00:07
Auf Einladung des Vorsitzenden des Agrarausschusses des EU-Parlaments fand am 28. Januar 2009 in Brüssel eine Anhörung zur verpflichtenden Einführung der elektronischen Kennzeichnung statt. In der vorausgehenden Besprechung der europäischen Schafzuchtverbände war man sich einig, dass der Eliminierung dieser Festlegung in einer EU-Verordnung, die am 1.1.2010 wirksam wird, die höchste Priorität zukommt.

Die Ergebnisse der Anhörung können Mitglieder des Schafzuchtverbandes NRW im Internen Bereich unserer Homepage im Bereich "Berufsschäfer" nachlesen.
zurück zum Nachrichten-Überblick
Benutzer:

Passwort:

registrieren | Hilfe

Aktuelles:

Junger Wolf aus Sachsen-Anhalt im Kreis Minden-Lübbecke nachgewiesen
Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) bestätigt einen Wolfsnachweis im Kreis Minden-Lübbecke. Die genetischen Untersuchungen von Speichelproben zeigen, dass ein Wolf am 13. November 2019 in der Gemeinde Porta Westfalica ein Schaf getötet hatte. Der Tierhalter wurde über das Ergebnis informiert. In Nordrhein-Westfalen werden auf der gesamten Landesfläche Haus- und Nutztierrisse entschädigt, bei denen der Wolf als Verursacher nachgewiesen wurde.

...mehr lesen